Seiten anzeigen

SHELTER PROJECT IRAQ

Sichere Unterkünfte für heimkehrende Familien

Projekt unterstützen

Rechtsfonds: Verhüllungsgesetz

Wir rufen die Zivilgesellschaft dazu auf, gemeinsam gegen dieses Gesetz und seine absurden Auswüchse vorzugehen und möchten einen Rechtsfonds für Betroffene zur Verfügung stellen.

Hier geht's zum Projekt!

Ihre Spende ändert die Welt!

Lassen Sie Ihr Geld etwas Sinnvolles tun! Ermöglichen Sie neue Wege und investieren Sie in Projekte zur Stärkung der Zivilgesellschaft. 

Einfach registrieren und loslegen.

Finden Sie Ihr Lieblingsprojekt

Stöbern Sie in unserer großen Auswahl an Projekten
und spenden Sie für Ihr Lieblings-Projekt

€ 1.811.846
Spendenstand

Zuletzt gespendete Projekte

Erfolgreich finanzierte Projekte

+ Alle anzeigen

Projektupdates

+ Alle anzeigen
  • ALPINE PEACE CROSSING - Verein für Sozial- und Flüchtlingshilfe schreibt23.11.2017 - 15:10So wird sie aussehen, die WIR GEBEN-Plattform

    Artikel, die Sie bei WIR GEBEN einstellen, finden potenzielle Käufer*innen auch auf willhaben. Nachdem unsere Plattform getestet wurde, wird die Schnittstelle zwischen WIR GEBEN und willhaben programmiert. Inzwischen formulieren wir die FAQ und die Informationstexte zum Spendenwesen, Steuerbefreiung, Partnerorganisationen, ... ENDSPURT-STIMMUNG.

    Auch beim Crowdfunding: ein knappes Drittel braucht noch IHREN Beitrag. DANKE!

  • ALPINE PEACE CROSSING - Verein für Sozial- und Flüchtlingshilfe schreibt22.11.2017 - 14:07Nicht nur junge Männer ...

    WIR GEBEN will Menschen ohne Arbeit ungeachtet ihrer Herkunft unterstützen. ZB. Helga N. (54), Lektorin: Gekündigt nach einer Chemotherapie und Reha-Zeit, arbeitslos seit 21 Monaten: „Ich fühle mich wie menschliche Ausschussware: etwas ‚ramponiert‘, zu alt, ersetzt durch eine Neue, Junge. Dabei arbeite ich mit meiner Erfahrung sicher effizienter."

    Arbeit für Arbeitswillige, finanziert über WIR GEBEN - Sachspenden für Arbeitsplätze. Das Crowdfunding deckt Programmierungskosten. Helfen Sie mit! DANKE!

  • Sandor Nagy schreibt21.11.2017 - 18:43NEUIGKEITEN

    AKTUELL:

     

    Liebe Unterstützer/innen, Freunde/innen der "Ölmühle Marienthal" !

     

    Möchte Euch gerne auf dem Laufenden halten....was tut sich in Marienthal?

     

    - Hatte heute einen Termin bezüglich der Gründung der "Ölmühle Marienthal" beim "RIZ - Niederösterreichs Gründeragentur"....die ersten Schrittte wurden erläutert und Ideen besprochen bzw. konkretisiert. Habe mich sehr über das Treffen gefreut und werde die besprochenen Schritte in den nächsten Tagen in die Tat umsetzen. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Zierhofer für die Ideen und Tipps und die Begleitung während der Gründungsphase !

     

    - Das Geschäftskonto wurde auch heute bei der Volksbank in Gramatneusiedl eröffnet und somit kann Eure finanzielle Unterstützung von Respekt.net nach Marienthal überwiesen werden, sodass die Bestellung der Ölpresse durchgeführt werden kann, sobald das Geld auf dem Geschäftskonto eingelangt ist. Vielen herzlichen Dank an Herrn Hejna für die großartigen Konditionen die er mir gewährt hat. Das erste Jahr ist mein Geschäftskonto kostenlos und somit können wir uns Kosten in der Anfangsphase einsparen!

     

    Weitere Neuigkeiten folgen in den nächsten Tagen!

     

    Voller Motivation und Dankbarkeit schicke ich Euch allen ganz, ganz liebe Grüße aus Marienthal ! Danke das es Euch gibt!

     

    Sandor der Ölpresser

Testimonials

+ Alle anzeigen
  • Diese Initiative verdient in der Tat allergrößten RESPEKT und die Projekte sind jede Unterstützung wert.
    Alles Gute zum 1.Geburtstag -ad multos annos-

    GERNOT SONNECK, em. o. Univ.- Prof., Kriseninterventionszentrum
  • Respekt.net müsste man erfinden, wenn es diese Plattform nicht schon gäbe.
    Es ist ein ganz wichtiger Beitrag zur Stärkung der Zivilgesellschaft! Gratuliere!

    WILHELM RESETARITS, Sänger und Menschenrechtsaktivist
  • "Ändern lasst sich gar nix, weil sonst hätten mir’s ja schon gmacht" hat Georg Kreisler in einem seiner treffendsten Lieder über Wien gedichtet. Ich finde es großartig, dass ausgerechnet hier, in der Metropole der gepflegten Resignation, eine Initiative erblüht ist, die uns vor Augen führt, dass Veränderungen und Erneuerungen immer möglich sind, wenn wir es nur tun. Respekt vor unseren Mitmenschen, Zivilcourage und Engagement ist alles, was wir dafür brauchen. Unsere Kinder, denen wir eine alles andere als einfache Welt hinterlassen, werden es uns danken.

    MATHIAS FORBERG, Filmproduzent